Körbe und Kürbissuppe

Walter Friedl aus der Steiermark kommt, um mit uns Körbe zu binden!

Heute lernen unsere syrischen Freunde Adnan und Lamis unsere Freunde und Bekannten aus Österreich kennen. Wir sind aufgeregt, wie das werden wird. Der neue geschotterte Parkplatz vorm Haus nimmt die Teilnehmerautos locker auf. Ich stelle in der Eröffnungsrunde fest, dass sich im Seminarraum Teilnehmer aus Deutschland, Dänemark, Syrien und Österreich versammeln. Weiters stelle ich fest, dass Körbe wickeln eine globale Angelegenheit ist, die alle vor die gleichen Herausforderungen stellt. Eine Herausforderung, die Handmuskeln und konzentriertes Arbeiten fordert. Lames und Adnan sind ruhig und mit offenem Herzen da. Genauso wie unsere Freunde. Die Hemmschwellen sind spürbar. Ebenso das Interesse am Anderen.

Die hausgemachte Kürbissuppe mit Ingwer zu Mittag ist für uns alle ein Hit. Unsere Syrer essen tapfer, dieser Geschmack ist möglicherweise sehr neu. Unsere Freunde nehmen die beiden locker in ihrer Mitte auf, sie sind Teilnehmer wie alle anderen.

Eine Freundin fragt mich zwei Tage später, ob die beiden überhaupt etwas von diesem Tag hatten, ob sie überfordert gewesen seien. Außer zwei wunderschönen Körben zu wenig für sich mitgenommen hätten. Ich erzähle ihr, dass mir Adnan später am Abend sagte, dass dieser Tag für ihn noch wertvoller gewesen sein als der Samstag davor. Sie hätten Österreicher kennen gelernt. Und sie hätten sich wohl gefühlt mit all diesen Menschen. Lames war einfach glücklich und berührt, wie leicht das gegangen sei. Und wir haben uns versprochen, dass das erst der Anfang sei.

Adnan’s Foto mit seinem selbstgewickelten Korb auf facebook hat übrigens einen Kommentarsturm in Arabisch ausgelöst. Da die Bing Übersetzung der arabischen Kommentare offensichtlich von links nach rechts verläuft, haben sich mir die Inhalte nicht alle erschlossen. Mir scheint, dass der Unternehmer Adnan seine arabischen Freunde ein bisschen mehr als verblüfft hat. Ich schau mal, ob er mir erzählen will, was der Tenor der Kommentare war…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: