Grenzenlos Kochen

Grenzenlos arabisch Kochen
von Alexander Engel

In Zusammenarbeit mit Roswitha Forstner, die in der Nähe von Friesach circa 30 neue Mitbewohner betreut, haben Lisa und ich beschlossen, in unserem gerade im Entstehen begriffenen „Seminarhaus Stoberdorf“ zu einer Begegnung der Kulturen einzuladen.

Im Vorfeld wurde die Seminarküche von uns adaptiert. Roswitha erstellte und übte mit einer „Kochgruppe“ das Menü und sandte uns die Zutatenliste. Am Morgen des Kochtags besorgten wir die Lebensmittel, inklusive richtigem Hammelfleisch, frischem Gemüse und den speziellen Gewürzen aus dem türkischen Supermarkt und dem türkischen Obst- und Gemüsemarkt in Klagenfurt.

Kurz vor 17 Uhr ging es los. Alles hatten wir hergerichtet, Küche und Ausrüstung, Kinderspielraum und Sitzplätze für die 17 erwarteten Gäste. Gekommen sind dann 20 und mit den Kindern waren wir 24 Menschen.

Eine Gruppe junger Männer aus dem Irak hatte das Kochen übernommen, das Zusammenspiel und die Selbstorganisation der Kochenden und Helfenden war faszinierend mitzuerleben. Die Seminarküche verwandelte sich in die offene Garküche eines orientalischen Bazars – mit den fremden Klängen, den Zurufen und Koordinationsgesprächen und natürlich mit all seinen Gerüchen, die nun mehr und mehr den Töpfen entstiegen.

Für die Zubereitung einer orientalischen Nachspeise war kein Platz und nicht genug Ruhe. So bereitete das syrische Ehepaar in unserer kleinen Privatküche einen Stock höher wunderbar zarte, frittierte Teigtäschchen, gefüllt mit Nüssen und Kokos.

Um halb 8 Uhr war es dann so weit. Nachdem viele beim Tischdecken und Salate bereiten mithalfen, konnte mit dem traditionellen „Umsturz“ des Magloube die Verteilung und das gemeinsame Essen beginnen. Dass es allen so gut geschmeckt hat, war wohl das größte Kompliment. Dass einige gebeten haben, etwas von dem Übriggebliebenen für „Daheimgebliebene“ mitzunehmen, das Zweitgrößte.

Dass ein gemeinsam bereitetes Mahl und das gemeinsame Zusammenkommen zum Essen eine völkerverbindende Wirkung hat, haben wir miterleben dürfen.

Im Februar machen wir weiter, andere Köchinnen und Köche, andere Rezepte und sicher neue Gäste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: