Animation und Raum

Morgen ist eigentlich ein interkultureller Fotoworkshop geplant gewesen. Ich hatte schon Bauchweh wegen der Eiseskälte und dem Wind. Und irgendwie wollte dieses Mal auch die Anmeldung nicht so recht in Schwung kommen. Also sagen wir ganz leicht wehmütigen Herzens einmal einen Kurs ab. Am 6. Mai geht es sowieso mit Kinderfotos weiter. Da können die Teilnehmer einmal ein richtiges Fotoshooting aktiv mitgestalten und miterleben. Darauf freuen wir uns riesig. Möge der April dann Vergangenheit sein.

Die workshoplose Zeit nutzen wir intern. Raumintern. Anne Ziegenfuß hat uns vor etwa zwei Monaten mit einem HUE Animation Set beehrt. Zum Testen, zum Ausprobieren und um darüber zu bloggen. Nach einer ersten Welle mussten wir unsere Versuche zugunsten des UpcyclingStores ein wenig zurück stellen. Nun geht es wieder weiter. Meine Güte, was es da alles vorzubereiten gilt, wenn man eine Idee hat! Nicht nur die Reinstallation der Software nach einem Totalabsturz vor längerer Zeit kostete mir heute ein paar Nerven. Frau sollte halt genau durchlesen, was auf der Packung steht und nicht die Profiversion installieren. Ein Licensekey passt nur zu diesem einen bestimmten Produkt in der Schachtel. Check. Dazu gelernt.

Währenddessen hat Alexander begonnen, unseren fliegenden Elefanten für die Animation auf Transparentpapier vorzubereiten. Im beiliegenden Büchlein ist klugerweise genau so ein Fall vorgezeichnet. In acht Schritten bewegen sich die Flügel einer Ente. Auf und ab. Sami kommt immer wieder zuschauen und freut sich schon drauf, wenn er wieder den Auslöser drücken darf. Unser fliegender Elefant wird im Jahresverlauf einiges erleben, soviel ist schon fix. Er wird als GIF-Schleife die Foto.Raum Plattform pimpen,  die ein bissel vor sich hindümpelt. Aischa, unsere geniale Raum-IT-Administratorin und strenge Kritikerin unserer ausufernden Ideen, begutachtet das Ganze mit professionellem Durchblick. Und hat schon ziemlich geniale, neue Ideen, was wir umsetzen sollen. Sie wohnt genau im rechten Moment hier bei uns mit.

Ich glaube nicht, dass wir heute noch Material vor die Kamera bringen. Die schlaflosen Nächte wegen österlicher Magenüberfüllung fordern ihren Tribut. Aber morgen geht es gleich weiter. Der Hintergrund ist fertig. Ein weiterer Vordergrund ist noch entstanden. Und morgen haben wir noch viel Fertiges auszuschneiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: