Teilzeithippies und Hochsommer

Juhuuu, unser Auto hat seit zwei Tagen eine neue Fahrerkabinenablage aus alten Bambusstäben und Sperrholz. Endlich. Der ungenutzte Stauraum über unseren Köpfen wird genutzt. Ich nähe seit Tagen neue Moskitonetze für die Seitenfenster und die  große Heckklappe. Maria Slama’s lichtdichte Vorhangreste ersetzen die alten Kinderzimmervorhänge. Mein Zigeunerinnenherz freut sich wie blöd. Wir Teilzeithippies sind bald wieder on the road… Nach Canada ist Südengland das zweite Land meiner Träume. Bevor wir das Auto jetzt zum Wohnauto umbauen und mit der Autofähre über den Ärmelkanal schwimmen ein paar Betrachtungen. 

Zwei wundervolle Jahre liegen hinter uns. Aus einer beruflichen Auszeit für mich, aus der pflegenden Betreuung unseres Patchwork(Wahl)Enkels Samuel und aus der Notwendigkeit, zugewanderte Menschen und uns selbst in eine völlig neue Situation zu integrieren wurde ein bunter und lebendiger Weg. Ich habe sehr viel ausprobiert und nachgeholt, wozu ich als alleinerziehende Mutter mir kein Recht, keine Zeit und kein Geld zugestand. Ich. Mir. In Wahrheit hat mich niemand aufgehalten. Das habe ich gut selbst hinbekommen. Meine erwachsenen Kinder mögen es mir verzeihen, dass mein Weg als Künstlerin nicht früher denkbar und schon gar nicht sichtbar war. Ihr geht das Leben so viel mutiger und von Anfang an viel lässiger an. Lasst euch bloß nicht stoppen. Von niemandem. Ich freue mich von Herzen über eure Entwicklungen und begleite euch staunend und voller Vertrauen in euer inneres Wissen.

Die letzten Monate zeigen klar, dass im heurigen Herbst berufliche Veränderung und Fokussierung auf Wesentliches angesagt ist. Wenn man wie ich das Glück hat, eine Freundin und Wegbegleiterin wie Silvia Lindner als geduldigen und einfühlsamen Coach auf Augenhöhe und regelmäßig zu treffen, grundsätzliche zukünftige Business- und Vereinsfragen transparent und Gott sei Dank auch sowas von kreativ zu besprechen, dann entsteht ein warmer, natürlicher Sog. Vorfreude. Glitzern und Schimmern am Weg. Mir wird klar, was ich in diesem Leben in mein Leben bringen will. Es sind für mich keine großen Überraschungen, eher erinnere ich mich sehr klar. Und plötzlich ergibt vieles zusammen einen logischen Sinn. Sogar mein Lieblingsspruch „Sei realistisch, glaub an ein Wunder“. Mein Herzklopfen weist mir den Weg am klarsten. Dann „stimmt“ es einfach. Die vielen damit einhergehenden synchronen Zufälle tun ihr Übriges. Das Feedback der Menschen, die gerade jetzt mit mir zu tun haben, freut mich in dieser Übergangsphase und bestätigt den Weg. Doch dazu im Herbst dann mehr. Wer weiß, was sich bis dahin wieder alles zeigt…

Ich freue mich so sehr darauf, am Meer zu sitzen, zu wandern, zu spüren und kräftig aufzutanken. Der Fotoapparat ist wie immer dabei, Zeichenzeug sowieso und viel Papier zum Schreiben. Unsere Freunde Antonia und Billan hüten in unserer Abwesenheit Haus und Hof, Katzen und Pflanzen und die kreative Magie im Stoberdorfer Raum. Was für eine Erleichterung, danke für eure spontane Begeisterung und genießt das wilde Paradies! Meine irakische Freundin Nidhal näht vollkommen selbstständig in der Nähwerkstatt im Flüchtlingsquartier im Moorquell. Ihre Taschen und Hüllen aus geschenktem Upcyclingmaterial sind wunderschön und sehr harmonisch in der Farbwahl. Wir haben beide viel gelernt in diesen Monaten. Und wir ergänzen uns mit dem, was uns Freude macht. Schaut gerne vorbei im UpcyclingStore im Moorquell oder im Klagenfurter Fachl, dort sind unsere und auch die Keramik von Walter und Rustam auf Spendenbasis zu erwerben.

Wir gehen nun digitial offline – genießt das Leben und habt es gut!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: