Buch.Raum

Das Leuchten jenes Sommers

Das Leuchten jenes Sommers
von Nikola Scott
Wunderlich Verlag, 2019
Seitenanzahl: 496
ISBN: 978-3-8052-0038-7

Zwei Zeitstränge, drei Frauenschicksale und ihre Auswirkungen auf Familie und Umfeld. Unmittelbar bevor auch England die Auswirkungen des beginnenden Zweiten Weltkrieges zu spüren bekommt, lebt Maddy mit ihrer Familie auf dem Anwesen Summerhill. Alles ist in Aufruhr, weil ihre schöne Schwester Georgie zu Besuch kommt, die schon sehr früh für Maddy als Mutterersatz da sein musste. Georgie bringt Besuch aus London mit. Und damit ändert sich die Beziehung zwischen den Schwestern vollkommen. Die zweite Geschichte entwickelt sich 70 Jahre später. Die ehemalige Fotografin Chloe erfährt, dass sie schwanger ist. Sie kann selbst nicht verstehen, warum sie ihrem Mann nichts von dieser Schwangerschaft erzählen will, alles in ihr sträubt sich. Langsam erkennt sie, auf welche Art von Beziehung sie sich in ihrer Ehe eingelassen hat. Das Leben verbindet mit seiner unübertrefflichen Magie die Wege der drei Frauen. Was ein Kitschroman sein könnte, habe ich mit angehaltener Luft gelesen. Auf die eine oder andere Art kennen wir diese Beziehungsmuster. Die scheinbar perfekten Liebesbeziehungen der Frauen bestehen nicht nicht nur aus hingebungsvoller Liebe, sondern auch aus Abhängigkeit, Gewalt, Rache und Aggression. Sehr spannend zu lesen. Und augenöffnend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.