Davor und Danach
Überleben ist nicht genug
von Nicky Singer
Dressler Verlag, 2019
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7915-0100-0
Seiten: 384

Woah, beklemmend und so gut geschrieben! Wir kennen den Spruch. Zu viele Leute wollen ins Land. Dabei ist das Boot schon voll. Wo kämen wir hin, wenn alle aus der Hitze und Lebensunerträglichkeit der Südhalbkugel nach Norden wollten. Das Mädchen Mhairi flüchtet mit seinen Eltern aus Afrika, ihrer vorübergehenden Heimat, nach Schottland. Die Familie will im letzten Moment aus einer unerträglichen politischen und gesellschaftlichen Situation heim zur Großmutter auf eine schottische Insel. Bei einer der ersten Kontrollen werden die Eltern getötet. Und Mhairi steht ganz allein da. Dann spielt ihr das Leben auch noch einen kleinen Jungen zu, der ebenfalls auf der Flucht ist. Und Mhairi muss täglich Entscheidungen treffen zwischen ihrem Gewissen und simplem Überleben, zwischen Mitgefühl und Davonrennen, zwischen Instinkt und Vertrauen auf Menschlichkeit. Und sich mit ihrer Großmutter auseinandersetzten, der die Einhaltung von Regeln letztlich wichtiger ist als das Leben von Menschen. Diese Autorin hat sich tief hineinversetzt in eine kontrollsüchtige Gesellschaft und ihre Mechanismen. Wieder ein Buch, das ich dringend für den Unterricht empfehle, für die Auseinandersetzung mit Flucht, Fluchtgeschichten, Kontrolle und Ethik und ihre Auswirkungen aufs Menschsein.