Buch.Raum

Amina

Amina
Mein Leben als Junge
von Carolin Philipps
Verlag ueberreuter, 2019
ab 14
ISBN 978-3-7641-7085-1
160 Seiten

Afghanistan und seine Kultur rücken uns seit 2015 näher. Nun sehe ich mich wieder mit Neuem konfrontiert und beschäftige mich einmal mehr mit Frauenthemen. Amina im vorliegenden Buch ist  ein “Bacha Posh”, also ein Mädchen, von dem alles sagen, es sei ein Junge. So wächst sie auf, in der Welt der gleichaltrigen Buben und im Familienverband. Es ist absolut unmöglich darüber zu reden, warum sie mehr Rechte als ihre Schwestern hat, draußen herum laufen darf und die Schule besucht. Fragen stellen geht sowieso überhaupt nicht. Der Vater will es so. Und außerdem schützt sie das Jungenleben vor den Taliban. Hier in der Gestalt eines Onkels, der das ganze Dorf drangsaliert. Und irgendwann wittert, dass Amin nicht Amin sein könnte, sondern Amina. Das als Junge aufgewachsene Mädchen spürt, wie die Erwartungen, die Ängste und das Leben an ihr ziehen und zerren. Und trifft schlussendlich eine Entscheidung, mit der sie vorerst leben kann. Unglaublich spannend und Augen öffnend, einmal mehr an dieser Stelle der Hinweis, dass es sich hier um ein kostbares Schulbuch handeln könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.