Lisa Engel

Ich bin Multi-Media-Künstlerin und lebe mit meinem Mann und unserem Pflegekind und diversen Hofkatzen und Pflegekatzen in einem umgebauten alten Gasthof in Mittelkärnten in Südösterreich. Unsere riesige Patchworkfamilie mit leiblichen und dazu gekommenen Kindern und Enkelkindern lebt in ganz Österreich. 

Die Puppenmacherin in mir nährt die Fotografin. Bekommt Impulse von der Geschichtenschreiberin. Und ist so fasziniert von einem Bild in der Außenwelt, dass sich das in einer neuen Puppe ausdrückt. Ein ständiger Kreislauf. 

 

Die Puppenmacherin

Ich stelle Puppen her. Aus allen möglichen Materialien. Ich experimentiere seit zwei Jahren mit Schafwolle, Trikotstoff und Filznadel, um Kopf und Körper herzustellen. Meine derzeitige Auseinandersetzung mit dem Werkstoff Metall führt dazu, dass die Wesen beweglicher werden und noch mehr von ihrem Charakter zeigen. Sie werden von mir bestrickt, behäkelt, befilzt, benäht und bemalt. Und abschließend fotografiert.

Jede Puppe ist einzigartig. Keine gleicht der anderen.

Puppen.Blog

die Fotografin

Die Fotografin in mir liebt das Spiel mit Licht, mit Farben und Formen und mit Strukturen. Große Freude habe ich an Aufträgen, bei denen Menschen mir so vertrauen, dass sie sich ohne Masken zeigen können.

Meine Kamera ist ein Werkzeug, meine Art des Sehens für andere Menschen sichtbar zu machen. Ich fotografiere auch meine Puppen. In der Natur oder in einer Umgebung, die mein Mann nach seinen Ideen für mich anfertigt.

Foto.Blog
Tauschplattform

 

 

die Geschichten
erzählerin

Ich schreibe ständig Geschichten über meine Arbeit, über die Prozesse und Lebenszufälle, die in Form von Ideen darauf warten, auf die Erde zu kommen. Sie sind auf meinem Blog nachzulesen.

Einmal aufgeschrieben erkenne ich in den Geschichten meinen eigenen roten Lebensfaden, der mich führt und leitet.

work
shops

Ich liebe es mit Kindern zu arbeiten, die noch in der magischen Zeit daheim sind. Das sind meist Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Sie verblüffen und begeistern mich mit ihren fantastischen Ideen,  ihrer ungebändigten Lebensfreude und Lust am Lernen.

Ich arbeite für mein Leben gern mit Erwachsenen, die sich wieder an diese magische Zeit der überbordenden Kreativität als Kind anschließen möchten. Diese Zeit, als sie als Kinder natürlich forschten und suchten, lernten und aus ganzer Kraft lebten. Diese Zeit, in der einfach alles möglich war.

Beim Puppenmachen passiert das wie von selbst. Bei der Herstellung entwickeln Puppen sehr schnell ein Eigenleben. Oft genug schauen uns am Ende eines Workshops Wesen an, die wir uns so nie hätten vorstellen können.

Aurora

Ich bin dazu geboren, die Welt gemeinsam mit dir auf den Kopf zu stellen. Sei frech, wild und wunderbar!

Elfenjunge

Ich bin von Grund auf schüchtern und introvertiert. Aufmerksam betrachte ich die Welt und zeige dir, was für die meisten Menschen unsichtbar ist.

Daphne

Ich bin eine treue Seele, von königlichem Geblüt und sehr empfindsam. Ich werde deine treueste Begleiterin in allen Lebenslagen sein.

Jarah

"die den Frühling liebt", aus dem Russischen

Fräulein Valentina

und ihre Geschichte mit dem Frühling

Elf-Frida

und die Sache mit den Entscheidungen

Upcyling-Monster

und das Glück